Alles, was Sie über Bitcoin Code und Kryptowährung wissen müssen.

 

Sie werden vielleicht wissen, dass die GPU-Preise in den letzten Monaten in die Höhe geschnellt sind. Dies ist zu einem großen Teil auf den Anstieg der Kryptowährungen zurückzuführen, zu denen es viele gibt. Bitcoin ist die Bitcoin Code erste und beliebteste, aber was ist Bitcoin? Wir sind hier, um das Thema für Sie zu entmystifizieren. Während Bitcoin und Kryptowährung unglaublich tiefgründige und komplexe Themen sind, werden wir in diesem Anfängerleitfaden nicht nur erklären, was Bitcoin ist, sondern auch darüber nachdenken, wie es erstellt wurde, seine Anwendungsmöglichkeiten diskutieren, Missverständnisse ausräumen und vieles mehr. Hier ist alles, was Sie über Bitcoin und Kryptowährung wissen sollten.

Das Peer-to-Peer-Zahlungssystem von Bitcoin Code

Was ist Bitcoin? Bitcoin ist die erste dezentrale digitale Währung. Sie können es über ein Peer-to-Peer-Zahlungssystem überall auf der Welt an eine Person senden und empfangen, solange Sie über eine Internetverbindung verfügen. Sie können Bitcoin Code – Test & Erfahrungen 2018 +++ Unabhängiger Test damit auch Waren zwischen mehreren Online-Sites und physischen Geschäften kaufen. Sein dezentraler Aufbau bedeutet, dass er nicht von einer einzelnen Person, einer Zentralbank, einem Unternehmen oder einem Land kontrolliert wird. Kurz gesagt, Bitcoin ist eine internationale Open-Source-Währung.

Wer hat Bitcoin erfunden? Satoshi Nakamoto schrieb das technische Whitepaper 2008 an Bitcoin und der erste Bitcoin wurde im folgenden Jahr produziert. Es ist unklar, wer Nakamoto ist, und es gibt Gerüchte, dass der Deckname mehr als eine Person darstellen könnte.

Gefördert
Ehrenspiel Global Launch
Erleben Sie alle spannenden Ankündigungen live vom globalen Startereignis Honor Play direkt hier im GameSpot.

Was ist die Blockchain? Bitcoins werden von Personen mit High-End-Computern produziert oder „abgebaut“, Bitcoin Code die verschlüsselte mathematische Gleichungen über eine verteilte Online-Datenbank namens Blockchain lösen. Wann immer eine Bitcoin-Transaktion stattfindet, werden diese Daten verschlüsselt und über das Netzwerk übertragen, damit diese Mining-Computer sie überprüfen können. Sie tun dies, indem sie die Daten entschlüsseln. Dieser Prozess wird als Kryptographie bezeichnet und bildet das Rückgrat der Sicherheit für Bitcoin (später mehr zur Sicherheit).

Bild mit freundlicher Genehmigung von G2 Crowd.
Bild mit freundlicher Genehmigung von G2 Crowd.
Nach der Entschlüsselung werden die Daten in einem Megabyte-Block im Blockchain-Netzwerk öffentlich gespeichert. Als zusätzliche Sicherheitsmaßnahme werden diese Blöcke alle 10 Minuten gebildet und können nicht verändert werden. Neue Transaktionen werden auf nachfolgenden Blöcken gespeichert, die in einer chronologischen Kette mit den alten Blöcken verknüpft sind. Die Blockchain fungiert somit als Public Ledger der Bitcoin-Transaktionshistorie.

Jeder Miner führt eine aktuelle Aufzeichnung der Blockchain, die derzeit über 157 GB beträgt, und wird dafür mit einer kleinen Menge Bitcoin belohnt.